Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/littlecupcake

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kapitel 3



Fiona wartete etwas abgehetzt vor dem Nachtclub Krypta sie war schnell Nachhause gefahren und hatte sich in Windeseile zu Recht gemacht. Eigentlich hatte sie nicht wirklich Lust tanzen zu gehen, aber vielleicht könnte sie hier Inkognito noch etwas über die Opfer oder sogar über den Täter erfahren! Sie fröstelte leicht und ihre Laune sank noch ein bisschen tiefer.
Sie wünschte sich sie hätte ihren Mantel angezogen in diesem Outfit fühlte sie sich Schutzlos, außerdem hätte sie in einer der Zahlreichen Taschen ihres Mantels ihre Waffe verstecken können.


Endlich Nach zwei Minuten weiteren Wartens kam dann auch endlich Fionas Freundin Natascha um die Ecke. Die beiden Umarmten sich zur Begrüßung und gingen dann langsam in den Club. Sie blieben kurz im Eingang stehen sahen sich um, und entschieden sich dann sich erst einmal an die Bar zu setzen.




„Und wie geht es in deinem neusten Fall so voran?“


„ Du weißt doch dass ich dir darüber nichts erzählen darf! Und erst recht nicht hier!“ Als Fiona das sagte Flüsterte sie fast.
„Ach du weißt doch wie ich solche Story liebe!“ Natascha lachte.
„Ich weiß ja nicht wie es mit dir aussieht aber ich will jetzt tanzen, kommst du mit?“
„Nachher vielleicht, mir ist heute nicht so nach tanzen.“
Damit erhob sich Natascha und begab sich in Richtung Tanzfläche.


Fiona saß noch einige Minuten an der Bar, bis sie sich entschied einen Platz zu suchen an dem sie die anderen Gäste und vor allem ihre Freundin Natascha besser im Blick hatte. Vor allem Natascha Fiona war schlecht bei dem Gedanken dass Natascha etwas passieren könnte.




Sie fand dann auch schnell einen Platz an dem sie die anderen gut im Blick hatte, doch das beste daran war, dass sie anderen nicht sahen das Fiona sie beobachtete.


Da viel es ihr wie Schuppen von den Augen, was war wenn der Mörder hier seine Opfer auch schon stunden vorher beobachtet hatte?


Fiona schreckte aus ihren Gedanken auf als ein Junger Mann vor Ihr stand. Er blickte sie eine Minute an und setzte sich dann Wortlos neben sie.



Als Fiona ihn darauf hin erst einmal musterte. Sprach Er sie unverwandt an.
„Sie sind heute zum ertsen mal hier oder ? Ich ahbe sie hier zuvor noch nie gesehn..“
„ Ja ich bin heute zum ertsen mal hier.“
Die beiden unterhielten sich stundenlang.




Ca. 3 Wochen später



Fiona und Phillip trafen sich nun jedes mal wenn Fiona konnte im Club Krypta.
In der Zeit verliebten sie sich ineinander. Fiona hatte ihn allerdings noch nicht zu sich eingeladen.Denn immer wider passierten seltsame dinge,wie an dem diesem Abend auch.


Als Phillip Fiona am Hals küsste meinte sie zwei spitze Zähne gespürt zu haben die ihren Hals leicht Streiften doch sie sagte nichts…..
30.3.08 22:16
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung